Erfolgreich
mit Hilfe des Unbewussten

Hypnose kann in folgenden Bereichen hilfreich sein:

  • - Mentaltraining und Sport
  • - Angst und Phobien
  • - körperliche Beschwerden, die eine psychische Ursache haben
  • - Stressbelastung
  • - Raucherentwöhnung
  • - Kinderwunsch
  • - Prüfungsangst
Dipl.-Psych. Nicolai Semmler

Prüfungsangst

Prüfungsangst gehört zu den Bewertungsängsten.

Genaugenommen wird allerdings nicht die Bewertung, sondern die eigene Entwertung befürchtet.

In einer Prüfungssituation entscheidet der Prüfer, ob Sie weiterkommen oder nicht. Folglich ist es wichtig, in einer Prüfungssituation alle mentalen Fähigkeiten zur Verfügung zu haben. Genaugenommen setzt sich das Bestehen einer Prüfung ja aus drei verschiedenen Schritten zusammen:

  1. Der Lernstoff muss gelesen und verstanden werden.
  2. Der Inhalt muss gespeichert werden
  3. In der Prüfung muss der das gespeicherte Wissen abgerufen werden.

Je nach Stärke der Angst sind der dritte und manchmal auch der zweite Schritt eingeschränkt. Um die Angst aus der jeweiligen Situation herauszunehmen, muss verstanden werden, wo sie überhaupt herkommt. Hypnose ist an dieser Stelle ein geeignetes Mittel, sowohl die unbewusste Komponente der Angst verständlich zu machen (z. B. "Was bedeutet das Bestehen der Prüfung für mein Leben"), als auch evtl. Situationsverwechslungen zu beheben (z.B. : "Das Referat, das so fürchterlich danebengegangen ist".)

Darüber hinaus erlaubt die hypnotische Trance, mit dem Körper in einen Zustand zu gelangen, der für das Abrufen aller Fähigkeiten besonders geeignet ist. Genau aus diesem Grund wird die Hypnose ja auch im Sportcoaching und im Leistungssport eingesetzt. Schlussendlich muss auch ein Sportler, ähnlich wie in einer Prüfung, in einem bestimmten Moment die volle Leistung erbringen.

Sowohl in der Prüfung als auch beim Sport ist es wichtig, dass der Körper in einen optimalen Zustand kommt. Die Hypnotherapie bei Prüfungsangst erlaubt Ihnen, gelassen und selbstbewusst in die Prüfung zu gehen.

Zur Behandlung von Prüfungsangst verwende ich neben der Hypnotherapie auch verhaltenstherapeutische Elemente und die bilaterale Hemisphärenstimulation aus dem sog. EMDR. Was sich dahinter verbirgt, erkläre ich in folgendem Video